Frau mit weißem Slip und roter Blume ©Daria Artemenko/123rf.com

Pille Absetzen Erfahrungen: PMS

Jede dritte von fünf Frauen hat schon vor dem Pille absetzen mit dem prämenstruellen Syndrom (PMS) zu kämpfen Auch ich hatte eine gute Woche vor Beginn meiner Periode Brustschmerzen und meine Brüste waren geschwollen. Noch dazu hatte ich Wassereinlagerungen und bekam obendrein auch noch mehr Appetit. Manchmal war ich traurig, manchmal gereizt. Von Unterleibsschmerzen blieb ich aber zum Glück verschont. Die Symptome verflogen ungefähr zwei Tage nach Einsetzen der Periode.

Nach dem Pille absetzen möchte ich dir nun über meine Symptome berichten.

  • Brustschmerzen und Brustspannen
  • Gewichtsveränderung
  • Unterleibsschmerzen
  • Kopfschmerzen
  • Hitzewallungen
  • unregelmäßiger Zyklus und Eisprung
  • Übelkeit
  • Stimmungsschwankungen

Auch ich hatte nach dem Pille absetzen mit dem PMS zu kämpfen. Lese hier meine persönlichen Erfahrungen zum Thema PRÄMENSTRUELLES SYNDROM (PMS).

PMS – Meine Zusammenfassung

rau legt die Hände auf dem Bauch

(©Andriy Popov/123rf.com) Pille Absetzen konkret PMS: Meine Geschichte nach dem Pille absetzen

Wie du bereits weißt, habe ich Ende September 2017 die Pille abgesetzt.

Da ich dies während meiner Pilleneinnahme am 19. September machte, bekam ich meine Periode diesmal wesentlich früher und zwar am 29. September.  Dieses Mal hatte ich aber keine Beschwerden. Mein Körper wurde wahrscheinlich total „überrumpelt“. Folglich konnte er sich gar nicht ausreichend vorbereiten und es blieben deswegen die gewohnten Symptome aus.

Nach dem Pille absetzen bekam ich eine starke Abbruchblutung

Die Periode dauerte drei Tage lang und war im Vergleich zu meinen bisherigen Erfahrungen sehr stark. Vor dem Pille absetzen benützte ich während meiner Periode eine Slipeinlage pro Tag! Denn meine Blutung war in einem Zeitraum von zwei Tagen sehr leicht.

Am 01.10.2017 war schließlich die Periode vorbei.

Nun verging die Zeit

Uhr auf Tisch

(©olegdudko/123rf.com)Pille Absetzen konkret PMS: Nun verging erst einmal die Zeit

Den ganzen Oktober gab es keine erwähnenswerten Vorkommnisse. Ich hatte keine körperlichen Anzeichen, die mir andeuteten, dass die Periode bald einsetzten würde. Lediglich mein Bauch fühlte sich manchmal komisch an. Unterleibsschmerzen hatte ich zum Glück keine.

Absonderung von Schleim

Ab dem 25.11.2017 sonderte mein Körper die nächsten drei Tage auf der Toilette ein schleimiges und langes Sekret ab. Es war eher grünlich und trocken. Ich wusste nicht, was es war. Ich machte mir aber keine Sorgen, weil ich ja keine Unterleibsschmerzen hatte. Ich dachte mir, dass es wahrscheinlich ein positiver Nebeneffekt durch das Absetzen der Pille war. Vielleicht konnte nun mein Körper Dinge abstoßen.

Am 30.11.2017 bekam ich wieder meine gewöhnlichen PMS – Symptome. Anschließend folgte am 06.12.2017 meine erste natürliche Periode.

Nach dem Pille absetzen – Mönchspfeffer?

Damals riet mir meine Frauenärztin auf pflanzliche Hilfsmittel wie Mönchspfeffer zu verzichten. Denn der Körper sollte nach dem Pille absetzen wieder lernen, selbständig zu arbeiten. Und zwar ohne Hilfe von Außen. Die erste Zeit befolgte ich ihren Ratschlag.

Aber ich fühlte mich immer unwohler.

Ich hatte den Eindruck, dass ich stets Wassereinlagerungen hatte. Außerdem plagten mich ständig starke Brustschmerzen.

Zudem bekam ich oft Hitzewallungen. Ich hatte das Gefühl, ständig mit einer hochroten Birne durch die Gegend zu laufen. Noch vor den Weihnachtsfeiertagen kaufte ich mir schließlich doch ein Mönchspfefferpräparat. Ich hoffte, dass der Mönchspfeffer meine Symptome nach dem Pille absetzen lindern würde.

Inzwischen hatte ich wieder am 20.12.2017 diese schleimartige Absonderung. Mittlerweile sah sie nicht mehr grünlich, sondern neutral aus.

14 Tage später, am 04.01.2018 bekam ich meine zweite natürliche Periode.

Ständig Brustschmerzen

Frau mit Brustschmerzen

(©Piotr Marcinski/123rf.com) Pille Absetzen konkret PMS: Ich hatte ständig Brustschmerzen

Meine Brustschmerzen machten mir echt zu schaffen.

Vor dem Pille absetzen bekam ich wie schon erwähnt eine gute Woche vor meiner Periode Schmerzen und ein Ziehen in der Brust. Mittlerweile hatte ich das Gefühl, dass ich fast durchgehend dieses Problem hatte. Und zwar fingen die Brustschmerzen schon nach ein paar Tagen meiner Periode wieder an. Diese blieben dann bis zu meiner nächsten Periode konstant!

Als ich am 15.01.2018 das dritte Mal diese merkwürdige schleimartige Absonderung bemerkt habe, viel es mir wie Schuppen von den Augen. Das war mein Eisprung! Ich hatte vor dem Pille absetzen diesen Prozess nie beobachten können.

Es war mir ein Rätsel, wieso ich es vorher nie bemerkt hatte.

Am 31.01.2017 bekam ich schließlich meine dritte natürliche Periode.

Wundertropfen gegen Brustschmerzen

In meinem Erfahrungsbericht HAARE erzählte ich dir, dass ich bei meinem langjährigen Arzt eine Bioresonanztherapie habe durchführen lassen.

Ich berichtete ihm damals von meinen ewigen Brustschmerzen. Ich war der Meinung, dass mir das Mönchspfefferpräparat in Bezug auf die PMS Symptome nicht geholfen hatte. Nun hinterfragte er das genaue Einsetzen der Brustschmerzen. Danach verschrieb er mir ein pflanzliches Präparat in Tropfenform.

Dieses Präparat heißt Hormeel SNT. Es wird bei Störungen im weiblichen Zyklus eingesetzt. Ich begann sofort mit der Einnahme und nahm die Tropfen dreimal am Tag mit jeweils 10 Tropfen. Nach ein paar Tagen wurden die Schmerzen weniger und mittlerweile sind meine Brustschmerzen seit einem Monat wie weggezaubert!

In der Zwischenzeit bekam ich am 23.02.2018 meine vierte natürliche Periode.

Nach dem Pille absetzen hatte ich vor, während und nach meiner Periode immer mit Brustschmerzen zu kämpfen. Jetzt nicht mehr! Das ist ein super Erfolg!

Vielleicht hilft auch dir Hormeel SNT

Hormeel SNT Tropfen

(©Verena Kastellitz) Pille Absetzen konkret PMS: Dank Hormeel SNT keine Brustschmerzen mehr

Wenn du ähnliche Erfahrungen gemacht hast, spreche bitte mit deinem Frauenarzt über Hormeel SNT. Jeder Körper ist zwar anders, aber es wäre doch toll, wenn dieses Präparat auch bei deinen Brustschmerzen helfen würde.

Angebot
Hormeel Snt Tropfen 30 ml
4 Bewertungen
Hormeel Snt Tropfen 30 ml
  • Menge: 30ml
  • Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

In der Zwischenzeit hatte ich bei meinem Frauenarzt den ersten Vorsorgetermin nach dem Pille absetzen. Dieser stellte nur Positives fest. Er tastete u.a. meine Brüste lange und ausführlich ab. Dabei dachte ich mir, das wäre noch vor kurzem auf Grund meiner Brustschmerzen nicht möglich gewesen.

Mittlerweile stehe ich schon vor meiner fünften natürlichen Periode. Ich habe wieder meine gewöhnlichen PMS Symptome. Nur die Brustschmerzen sind weg. Da ich in ein paar Tagen meine Periode bekomme, bemerke ich nur ein sehr leichtes Ziehen in der Brust. Geschwollen ist sie aber zum Glück nicht mehr. Wenn ich die letzten fünf Monate überblicke, möchte ich dir folgendes Fazit über meine PMS-Symptome auf den Weg geben.

Zusammenfassung nach fünf Monaten Pille absetzen – Meine PMS Symptome

Eisprung

Aufgeschlagenes rohes Ei

(©Amnach Kinchokawat/123rf.com) Pille Absetzen konkret PMS: Mein Eisprung

Vor dem Pille absetzen habe ich meinen Eisprung nie bemerkt. Jetzt habe ich in monatlichen und regelmäßigen Abständen meinen Eisprung.  Ich bekomme ihn immer vierzehn Tage vor meiner Periode. Durch diesen Zyklus kann ich mich dadurch besser orientieren, wann meine Periode beginnt.  Ich habe somit ein besseres Körpergefühl bekommen.

Hitzewallungen

Straßenschild: Hot Flashes Ahead

(©Jim Vallee/123rf.com) Pille Absetzen konkret PMS: Hitzewallungen

Im dritten Monat hatte ich zum ersten Mal mit Hitzewallungen zu kämpfen. Im Laufe des Monats klangen diese ab und sind nicht mehr aufgetreten.

Übelkeit

Frau über der Toilette

(©Vadim Guzhva/123rf.com) Pille Absetzen konkret PMS: Mir war übel

Die ersten zwei Monate nach dem Pille absetzen war mir abends manchmal übel. Ich bin mir nicht sicher, ob es tatsächlich mit dem Pille absetzen zusammenhängt.

Brustschmerzen

Frau fasst sich an die Brust

(©Raweewan Kitipoonwongvanich/123rf.com) Pille Absetzen konkret PMS: Ich hatte ständig Brustschmerzen

Ab dem zweiten Monat litt ich ständig unter starken Brustschmerzen. Das pflanzliche Präparat Hormeel SNT half mir bei diesem Problem. Ich habe nur noch ein paar Tage vor meiner Periode ein leichtes Brustziehen.

Stimmung

Strauß steckt Kopf un den Sand

(©Vandreykuzmin/123rf.com) Pille Absetzen konkret PMS: Meine Stimmung

Meine Stimmung verläuft bei jedem Zyklus unterschiedlich. Das eine Mal bin ich vor der Periode ausgeglichen, das andere Mal bin ich gereizt oder traurig. Diese Erscheinungen haben sich bis jetzt – im Gegensatz zu der Zeit, als ich die Pille noch nahm – nicht geändert.

Gewicht

Frau steigt auf Waage

(©Andriy Popov/123rf.com) Pille Absetzen konkret PMS: Mein Gewicht

Ich hatte die letzten zwei bis drei Monate vor meiner Periode ein größeres Hungergefühl und aß auch mehr. Manchmal war das auch vor meinem Eisprung der Fall. Mein Körpergewicht hat sich aber in dieser Zeit wenig geändert. Vielleicht braucht der Körper in dieser Zeit wirklich mehr Energie, die er sofort verwertet.

Vor meiner Periode wiege ich mich nie, weil eine Gewichtszunahme durch die Wassereinlagerungen völlig normal ist. Hierzu weiche ich dem Stressfaktor einfach aus;-) Ich steige erst immer eine Woche nach meiner Periode auf die Waage. Dann ist wieder alles in Ordnung und ich habe wieder mein normales Gewicht.

Nach dem Pille absetzen habe ich nur bemerkt, dass mein Bauch öfters angeschwollen war. Das werde ich weiter beobachten und dir berichten.

Periode

Frau mit Slip und roter Blume

(©Daria Artemenko/123rf.com) Pille Absetzen konkret PMS: Meine Periode

Nachdem ich die Pille abgesetzt hatte, bekam ich von Ende September bis Anfang Dezember keine Periode. Danach hatte ich in monatlichen Abständen meine Regel, wobei die Periode manchmal ein wenig früher oder ein wenig später einsetzte. Mein Zyklus hat sich also nach dem Pille absetzen wieder schnell eingependelt.

Mein Tipp

Trage deine Erfahrungen nach dem Absetzen der Pille (Periode, Zwischenblutung, Eisprung etc.) in einem Zykluskalender ein. Ich führte vor dem Pille absetzen keinen Zykluskalender. Stattdessen hielt ich meine Notizen in meinem gewöhnlichen Terminkalender fest. Meine Frauenärztin empfahl mir schließlich diesen Zykluskalender.

Dieser ist perfekt, weil du vor allem alle Monate in einer schönen Übersicht hast. Du kannst somit deine Zyklen besser querquecken. Falls du ihn nicht schon benützt, der Zykluskalender liegt in jeder Frauenarztpraxis aus. Er ist handlich und passt in jeden Geldbeutel. Somit kannst du schnell darauf zugreifen, wenn du etwas quecken möchtest. Du kannst dir darin auch noch die einzelnen Tage markieren, in denen du z.B. vermehrt Brustschmerzen, Hunger oder Unterleibsschmerzen hast.

Kopfschmerzen oder Migräne

Französisch Bulldog mit Eisbeutel auf dem Kopf

(©damedeeso/123rf.com) Pille Absetzen konkret PMS: Migräne

Nachdem Absetzen der Pille hatte ich zum Glück nie mit Kopfschmerzen oder Migräne zu kämpfen.

Das war meinem Erfahrungsbericht Pille absetzen konkret: PRÄMENSTRUELLES SYNDROM (PMS). Ich hoffe, mein Erfahrungsbericht war für dich interessant und du konntest einen Nutzen daraus ziehen.

Willst du weiterhin meine künftigen Erfahrungen nach dem Pille absetzen mit mir teilen? Dann melde dich zu meinem „persönlichen Erfahrungsbericht – Newsletter“ an.

Liebe Grüße, deine Verena

Hinweis: Letzte Aktualisierung am 15.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. Daten und Preise können sich ggf. geändert haben. Über das Amazon.de Partnerprogramm verdienen wir Provisionen für qualifizierte Käufe.

Schreibe einen Kommentar: